Solutions about migrants' education - Motivationsanstöße für MigrantInnen

Projektlaufzeit: 1.8.2012 - 31.7.2014


Betrachtet man das Ungleichgewicht von Ländern mit bestehenden und zukünftigen Engpässen von Facharbeitern und Ländern mit hohen Arbeitslosenquoten wird das Thema Migration in Europa noch wichtiger, das neben Vorteilen auch komplexe und komplizierte Fragen wie Integration, Orientierung und Sprachprobleme von MigrantInnen beinhaltet. Diese werden mit vielfältigen ernsten Herausforderungen konfrontiert: einer fremden Sprache, dem Verständnis für eine neue Gesellschaft, unbekannten Werthaltungen, Lebensumständen und Bräuchen. Deshalb ist es wesentlich, sie zu unterstützen und zugegebenermaßen werden viele Bildungsaktivitäten angeboten. Allerdings nehmen MigrantInnen aufgrund von geringem Selbstvertrauen, Sprachbarrieren, Mangel an Motivation oder Zugangsproblemen häufig nicht an diesen teil.

 

Unsere Lernpartnerschaft hat versucht, erste Schritte in Richtung Problembewältigung zu setzten, indem der Fokus auf Wege und Methoden, wie MigrantInnen innerhalb des Erwachsenenbildungssektor informiert und motiviert werden können, um an Bildungsprogrammen teilzunehmen und auf den Austausch von best practice Trainingsformen und Programmen gelegt wurde. Gemeinsam haben wir die Hauptbarrieren für die Teilnahme sowie alternative und kreative Motivations-, Trainings- und Unterrichtsmethoden ermittelt, analysiert und veröffentlicht. 

 

Wir konnten einen umfassenden Überblick über verschiedene Sprachkurse, unterschiedliche Unterstützungsprogramme und den Einsatz kreativer und alternativer Methoden gewinnen, die MigrantInnen dazu motivieren, sich an Bildungsaktivitäten zu beteiligen. Das Projekt basierte auf Wissensaustausch, Erfahrungen, offenen Befragungen von MigrantInnen und PädagogInnen, Ideen und der Analyse von best practice Beispielen in der jeweiligen Teilnehmerorganisation. Das Hauptziel der Partnerschaft, die Verbesserung der Handlungsfähigkeit von Bildungseinrichtungen, die die soziale und kulturelle Integration von MigrantInnen unterstützen, konnte erreicht werden.

Partnerorganisationen

 

C3L Centrum för livslångt lärande aus Tyresö / Schweden www.c3l.se

Die Kärntner Volkshochschulen aus Klagenfurt / Österreich www.vhsktn.at

Verband der Schweizerischen Volkshochschulen aus Bern / Schweiz www.up-vhs.ch

Greta du Velay aus Le Puy-en-Velay / Frankreich www.velay.greta.fr

Düzce Üniversitesi Eğitim Fakültesi aus Duzce / Türkei www.ef.duzce.edu.tr

 

Mehr Informationen zum Projekt gibt es auf der Projekt-Website http://same-project.tk/