Mobilitäten im Leonardo da Vinci-Programm

Mobilitätsprojekte in diesm Programm sind organisierte Lernaufenthalte im europäischen Ausland für verschiedene Zielgruppen - in der beruflichen Erstausbildung, am Arbeitsmarkt und in der beruflichen Bildung. Internationale Berufserfahrungen sind immer häufiger Teil des beruflichen Anforderungsprofils.

 

Auslandsaufenthalte in der beruflichen Aus- und Weiterbildung stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, internationale Berufskompetenzen zu erwerben. Teilnehmer_innen an der Aktion LEONARDO DA VINCI Mobilität erhalten die Chance, relevante internationale Erfahrungen im Rahmen eines Mobilitätsprojekts zu erwerben.

 

HochVier hat 2012 zwei Lernaufenthalte für Berufsschullehrer_innen aus Tschechien im Bereich der Altenpflege und der Lehrkräftefortbildung organisiert. 

 

Seit 2014 sind Mobilitäten in der Berufsbildung Teil des ERASMUS Plus Programms.

HochVier organisierte 2015 und 2016 mehere Lernaufenthalte und Workshops im Bereich der beruflichen Bildung für verschiedene Zielgruppen aus Tschechien und Ungarn.

 

Mehr Informationen dazu findet Ihr hier.